Skalenvergleich

Mit Hilfe dieses Online-Tools können Sie eine beliebige Skala auf eine Normalverteilung projizieren. Hierdurch erhalten Sie einen visuellen Eindruck, der Eigenschaften Ihre Skala. Mit Minimum, Maximum und Standardabweichung verfügen Sie über alle notwendigen Parameter, um die Skala abbilden zu können. Hieraus wird erkenntlich, wie und in welchem Bereich die Skala besonders gut differenziert.

Skalen mit einer hohen Standardabweichung können z. B. sehr gut feine Unterschiede aufdecken, während Skalen mit kleiner Standardabweichung Extremwerte besser erfassen. Diese exemplarische Deutung ersetzt natürlich keine differenzierte Daten-Interpretation, da weitere Faktoren wie z. B. die Skalenabstufung eine erhebliche Rolle spielen können.

Bitte geben Sie nur Ganzzahlen ein!
Min.: Max.: Std.:

Im Bereich +/-1 Standardabweichung um den Mittelwert liegen nach der Normalverteilung 68,25% der Merkmalsträger.

Die Fläche +/-2 Standardabweichungen um den Mittelwert beträgt 95,4%.