Nutzerbefragungen in Hochschulbibliotheken

Zusammen mit Frau Prof. Dr. Simone Fühles-Ubach führen wir Nutzerbefragungen in Bibliotheken und Hochschulbibliotheken durch.

Unsere ersten Benutzerumfragen in Stadtbibliotheken wurden noch "klassisch" mittels Papierfragebogen erhoben.
Seit 2007 sind Online-Befragungen hinzu gekommen - zumeist als Ergänzung, da die Zielgruppe der Büchereien nicht insgesamt im Netz vertreten ist. In Hochschulbibliotheken sind aufgrund der nahezu vollständigen Ausrüstung mit Online-Anschlüssen reine Online-Erhebungen möglich und besonders interessant.

 

Das Konzept

Ziel der Nutzerumfragen in Bibliotheken ist die Ermittlung handlungsorientierter Maßnahmenempfehlungen. Hierzu wird die Betonung auf Vergleichbarkeit (Benchmarks), Wiederholbarkeit zur Messung von Entwicklung (Zeitreihen) und auf Aussagekraft (Standardisierung) gelegt. Somit ergibt sich ein Konzept von ca. 90% standardisierten Fragen mit Option für anonyme Benchmarks und 10% freie Themenschwerpunkte.


Konzept

Beispiel einer Auswertung:

Beispielauswertungen